Pflanzen im Winter

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Stechpalme (Ilex aquifolium)

Über die Weihnachtszeit begleiten uns unterschiedlichste Pflanzen, die eng mit unserer Kulturgeschichte verbunden sind. Tannengrün und die dekorativen Zweige der Stechpalme finden sich im weihnachtlichen Schmuck vieler Häuser und Geschäfte, Christrosen werden verschenkt und die Mistel über dem Türstock zaubert weihnachtliche Mystik in den Alltag. Neben dem Adventskranz finden Gestecke aus Zapfen ihren Platz auf unsere Tische und der Duft von Lebkuchengewürzen liegt in der Luft. Im Freiland des Botanischen Gartens der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg kann man bei einem botanischen Winter-Spaziergang mehr über diese interessanten Weihnachtspflanzen erfahren. Warum werden viele Weihnachtsbäume mit Äpfeln geschmückt? Was machte die Mistel schon bei den Kelten zu einer Mysterienpflanze? Warum räucherte man im Winter gerne mit den Zweigen des Wacholders? Jede porträtierte Pflanze hat ihre eigenen Geschichten und Bräuche. Auf den Spuren dieser Winterpflanzen können sich die Besucher auf die Weihnachtszeit einstimmen und vielleicht den ein oder anderen alten Brauch wieder neu für sich entdecken.